Springe zur Hauptnavigation Springe zum Inhalt

Können Haus- oder Nutztiere das Corona-Virus übertragen?

Nach aktuellem Stand der Wissenschaft kann das Coronavirus nicht von Haustieren auf Menschen übertragen werden. Infizierte Tiere scheiden vermutlich zu geringe Mengen des Virus aus.

Aktuell gibt es keine Hinweise darauf, dass in Deutschland vebreitete Haus- oder Nutztiere Menschen mit dem Corona-Virus anstecken können.
Quelle: Pavol Klimek via Getty Images

Infizieren sich Haustiere, ist davon auszugehen, dass sie sich bei Menschen in ihrer Umgebung mit dem Virus angesteckt haben. Wer an Corona erkrankt, sollte deshalb vorsichtshalber nicht zu engen Kontakt zu seinen Haustieren haben.

Empfänglich für SARS-CoV-2 erwiesen sich in Studien Katzen und Kaninchen sowie Goldhamster und Frettchen. Hunde scheinen weniger empfänglich für das Virus zu sein. Meerschweinchen ließen sich nicht mit COVID-19 infizieren.

Für Haustiere werden keine zwingenden Maßnahmen wie die Absonderung, Trennung oder Quarantäne empfohlen. Der Kontakt gesunder Personen mit Haustieren muss nach derzeitigen Erkenntnissen nicht eingeschränkt werden. Vor allem besteht kein Grund dafür, Haustiere vorsorglich in Tierheimen abzugeben. Es besteht auch kein Anlass Haustiere einzuschläfern, sollten sie positiv auf SARS-CoV-2 getestet werden.

In Deutschland müssen positiv auf das neue Coronavirus getestete Haustiere von Tierärztinnen und Tierärzten bei den Veterinärbehörden gemeldet werden. Haustierhalterinnen und -halter hingegen sind nicht verpflichtet, ihre Tiere testen zu lassen und sollten das auch nur tun, wenn das Tier klinische Symptome zeigt.

Bei uns übliche und lebensmittelliefernde Nutztiere können sich nach aktuellen Erkenntnissen des Friedrich-Loeffler Instituts (FLI), dem Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit, nicht mit SARS-CoV-2 infizieren. Untersuchungen des FLI haben ergeben, dass sich Schweine, ebenso wie Hühner, Enten oder Puten, nicht mit SARS-CoV-2 infizieren lassen. Rinder sind schwach empfänglich für das Virus, geben es aber nicht weiter. Einzig bei Nerzen ist bekannt, dass sie Menschen mit dem SARS-CoV-2-Virus infizieren können. In Deutschland gibt es jedoch keine Nerzfarmen mehr.

Die wichtigsten Informationen zum Coronavirus bei Haus- und Nutztieren in aller Kürze finden Sie in unserem Video. Weitere Fragen und Antworten rund um das Thema hat das FLI auf seiner unten aufgeführten Seite zum Coronavirus zusammengestellt.

Letzte Aktualisierung: 4. März 2021


Weitere Informationen

Friedrich-Loeffler-Institut (FLI): Coronavirus