Springe zur Hauptnavigation Springe zum Inhalt

Wozu braucht man im Apfelanbau Befruchter?

Entlang von Apfelplantagen entdeckt man hin und wieder Apfelbäume, die sich in Größe, Form oder Blütenfarbe von der Mehrheit der anderen unterscheiden. Diese Bäume sind so genannte Befruchter.

Häufig werden Zierapfelsorten als Befruchter verwendet.
Quelle: Thomas Stephan - BLE

Apfelbäume sind Fremdbefruchter. Das bedeutet: Bäume der gleichen Sorte können sich nicht gegenseitig befruchten. Daher benötigen Apfelbäume fremde Sorten, um Früchte ausbilden zu können. Diese Sorten nennt man Befruchtersorten.

Damit die Bäume einer Apfelplantage sicher befruchtet werden können, dürfen die Befruchtersorten nicht allzu weit entfernt stehen. Daher pflanzen die Obstbauern in regelmäßigen Abständen Apfelbäume anderer Sorten in die Reihen, damit die Bienen und (seltener auch) der Wind deren Pollen überall in der Plantage verteilen können.

Nicht jede Sorte eignet sich als Befruchtersorte

Manche Sorten sind aus genetischen Gründen ungeeignet, andere weil sie eine andere Blütezeit haben als die Kultursorte. Damit der Obstbauer weiß, was er pflanzen muss, existieren heute umfangreiche Listen darüber, welche Apfel- und Birnensorten sich besonders als Pollenspender eignen.


BZL-YouTube-Kanal: Videoreihe zum Obstbaumschnitt

Zu den weiteren Videos des BZL-YouTube-Kanals


Meist Zieräpfel als Befruchter

Häufig werden Zierapfelsorten als Befruchter verwendet, da diese reichlich und lange blühen, viel Pollen haben, nicht geschnitten werden müssen und wenig krankheitsanfällig sind. Solche Zierapfelbäume weichen äußerlich häufig von der Kultursorte ab, da sie zum Beispiel reichlicher oder in einer anderen Farbe blühen oder kleinere Früchte tragen. Diese Bäume fallen im Bestand dann besonders auf.


Weitere Informationen

Bundeszentrum für Ernährung (BZfE): Äpfel – Vom Baum bis in die Küche


Äpfel

Der Apfel ist die wichtigste Baumobstart in Deutschland. Mengenmäßig von Bedeutung sind rund 30 Sorten - allen voran der "Elstar" und die Sorten...

Die Äpfel werden von Hand gepflückt auf der Apfelplantage

Das Jahr des Obstbauern

Frisches Obst aus heimischem Anbau ist beliebt. Bis Äpfel, Birnen und Kirschen geerntet werden können, ist in einer Plantage viel zu tun.

Warum sind Apfelbäume in Obstplantagen so klein?

Apfel- und Birnbäume von landwirtschaftlichen Obstplantagen sind klein und schmal und sehen eher aus wie Hecken als wie Bäume. Warum?